banner_wasserwacht_muellrose.jpg Bild: G. Goldenbogen
BootsführerBootsführer

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Bootsdienst
  3. Bootsführer

Bootsführer

Diese Ausbildung richtet sich an alle Wasserwacht-Mitglieder, die als Führer von Motorrettungsbooten zum Einsatz kommen sollen.

Dabei sind sie in der Lage das Rettungsboot so zu führen, dass unter Abwägung aller Umstände und Risiken das Rettungsmittel und die ihm anvertraute Besatzung nicht unnötig in Gefahr geraten und die bestmögliche Hilfe geleistet wird.

Ausbildungsinhalte

theoretische Grundlagen (mind. 31 UE)
  • Dienstvorschriften der Wasserwacht
  • Gesetzeskunde
  • Schifffahrtsordnungen
  • Bezeichnung des Fahrwassers
  • Betonnung und Befeuerung
  • Befahrensregeln für Naturschutzgebiete
  • Fahrmanöver
  • Boots - und Motorenkunde
  • Wetterkunde
  • Sicherheitsvorschriften und Umgang mit Rettungsmitteln
  • Seemannschaft
  • Notsignale
  • Wasserwacht spezifische Themen
praktische Grundlagen (mind. 10 UE)
  • Grundfertigkeiten
  • Umgang mit der Bootsausrüstung
  • Einsatz von Rettungsmitteln
  • Fahrmanöver
  • Verhalten gegenüber der Großschifffahrt
  • Rettungsmanöver / - einsätze
  • Umgang mit Tauwerk und Knoten
  • Slippen, Bootstransport, Ladungssicherung

Voraussetzungen für die Ausbildung

  • aktives Mitglieder der Wasserwacht
  • Mindestalter 18 Jahre am Tag der Prüfungsabnahme
  • körperlich und geistig geeignet
  • zuverlässig und geeignet im Sinne des Schifffahrtsrechts
  • erfolgreich abgeschlossene sanitätsdienstliche Ausbildung
  • erfolgreich abgeschlossen Ausbildung zum Bootsmann und/oder zum Wasserretter

Rahmenbedingungen

Bitte beachtet:

Die praktische Ausbildung erfolgt in den DRK-Kreisverbänden und wird im Rahmen einer zentralen praktischen Prüfung von den Ausbildern des Landesverbandes abgenommen.

Durchführende Stelle
  • DRK-Landesverband
Downloads