banner_hochwassereinsatz.jpg Bild: J. Kiesewetter
WasserretterWasserretter

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Wasserrettung
  3. Wasserretter

Wasserretter

Diese Ausbildung richtet sich an alle Wasserwacht-Mitglieder, die bei Einsätzen in besonderen Lagen zum Einsatz kommen sollen. Dazu zählen die Strömungsrettung, die Rettung in Zusammenarbeit mit Motorrettungsbooten, Personensuchen und alle anderen Fälle, für die Rettungsschwimmer mit hoch spezialisierter Ausrüstung und Ausbildung benötigt werden.

Im Rahmen einer auf 4 Modulen unterteilten Fortbildung erhalten die Teilnehmer eine erweiterte notfallmedizinische Ausbildung und erlernen neben dem sicheren Umgang mit der persönlichen Schutzausstattung (Neoprenanzug, Wildwasserweste und Helm) vor allem das Zusammenwirken im Team.

Ausbildungsinhalte

Modul 1: Notfallmedizin Wasserwacht
  • Einsatzgrundlagen, Einsatztaktik und Sicherheitsaspekte
  • Notfallbilder mit Leitsymptomen
  • Grundlagen der Trauma-Erstversorgung
  • sonstige Ursachen für Notfälle
  • Teamarbeit und Teamführung
  • Dokumentation, Übergabe, Assistenz des Rettunsgdienstes
  • ergänzende Lernfelder: Schnittstelle Landrettunsgdienst, Kinder-Notfalltraining, erweiterte Diagnostik, Rettung und Transport
Modul 2: Einsatztraining Wasserwacht
  • Einsatzgrundlagen und Sicherheitsaspekte
  • Führungs-, Organisations- und Unterstellungsstrukturen
  • Rettung, Erstversorgung und Transport mit dem Motorrettungsboot
  • Rettung und Erstversorgung bei Tauchunfällen
  • spezielle Einsatzsituationen, komplexe und dynamische Einsatzbilder
  • Teamarbeit und Teamführung
  • Dokumentation, Übergabe, Zusammenarbeit mit Land- und Wasserrettungsdienst
Modul 3: Basisausbildung Fließwasserrettung
  • Einsatzgrundlagen, Einsatztaktik und Sicherheitsaspekte
  • Schwimmen (Aktiv und passiv) im fließenden Gewässer
  • Gerätekunde (Wurfretter, Leinen, Knoten)
  • Kontaktrettung
Modul 4: Regionales Einsatztraining Wasserwacht
  • Hochwasser- und Katastrophenschutz-Einsätze
  • Einsätze in Schnell-Einsatz-Gruppen (SEG)
  • Eisrettung
  • Nachteinsätze
  • spezielles Rettungsmaterial

Voraussetzungen für die Ausbildung

  • aktives Mitglieder der Wasserwacht
  • Mindestalter 15 Jahre
  • körperlich und geistig geeignet
  • erfolgreicher Abschluss Rettungsschwimmer im Wasserrettungsdienst
  • erfolgreicher Abschluss BOS-Funkausbildung
  • gültige AED-Rezertifizierung oder HLW-Rezertifizierung

Ausbildungsablauf

Lehrgang

  • vier Module mit insgesamt mindestens 64 Unterrichtseinheiten (UE) uzüglich der Zeit für die Prüfung
  • Lehrgang muss innerhalb 365 Tagen (1 Jahr) abgeschlossen werden

Prüfung

  • mindestens vier komplexe Fallsimulationen, die im Team absolviert werden müssen
  • mindestens eine Fallsimulation Reanimation mit AED
  • jeder Prüfungsteil muss bestanden werden, einmalige Wiederholung des nicht bestandenen Teils ist möglich

Rahmenbedingungen

Bitte beachtet:

Der "Wasserretter" in 4 Teilmodulen wurde am 30.11.2017 neu in das Ausbildungsangebot der Wasserwacht aufgenommen. Derzeit wird im Land Brandenburg die Konzeption für die Qualifikation von Ausbildern erarbeitet.

Erste Pilotlehrgänge werden frühestens ab Sommer 2020 stattfinden.

Durchführende Stelle:
  • DRK-Kreisverband
Downloads: